Dr. Sven Fischer, Dr. Birgit Saßl & Kollegen
 
Haben Sie eine Zahnfehlstellung oder Zahnlücke im sichtbaren Bereich oder sind sie mit Ihrer Zahnfarbe unzufrieden, dann können ästhetische Korrekturen mittels Veneers durchgeführt werden. Ein Veneer ist eine hauchdünne lichtdurchlässige Keramikschale für die Zähne, die mit einem speziellen Kunststoff auf die Zahnoberfläche, vor allem von Frontzähnen, aufgebracht wird. Durch Veneers erhalten die sichtbaren Oberflächen der Zähne ein optimiertes Aussehen und die Zahnfarbe wird bei diesem Verfahren individuell korrigiert.
 
 
Lumineers by Cerinate
 
Lächeln wie ein Star  -  ohne Spritzen und ohne Bohren
 
Die Applikation der Lumineers verspricht eine schonende Behandlung ohne Schmerzen. Ein Abschleifen der Zähne ist nicht mehr nötig, bloß ein schmerzfreies Anrauhen der Oberfläche.
Die Lumineers kosten nicht wenig, sind dafür wesentlich dauerhafter als das Bleichen. Bleichen war lange Zeit der Königsweg zu makellos weißen Zähnen. Doch der Effekt des Bleachings hält nur wenige Monate: Tee, Rotwein und andere Farbstoffe in den Genussmitteln setzen rasch wieder an und das Bleichen muss entsprechend oft wiederholt werden.
 
Schmerzfrei und reversibel
 
Vor einigen Jahren haben sich neben dem Bleichen die so genannten Veneers etabliert, weiße Keramikschalen, die vom Zahnarzt auf die Zähne aufgebracht werden. Allerdings bedeuten Veneers für den Patienten den Verlust von gesundem Zahnschmelz. Bis zu zwei Millimeter der Zahnstruktur muss abgeschliffen werden, bevor der Zahnarzt die Veneers anbringen kann.
Lumineers dagegen haben den ganz entscheidenden Vorteil, dass meist kein Abschleifen der Zähne notwendig ist. Dadurch bleibt nicht nur die gesunde Zahnsubstanz vollständig erhalten, der Eingriff ist schmerzfrei, Spritzen sind nicht notwendig und dadurch ist der Eingriff reversibel.
 
Viel Handarbeit
 
Die hauchdünnen, aus Porzellan gefertigten Lumineers könne man sich als eine Art permanentes Make-up vorstellen. Porzellan verfärbt sich nicht, sodass die mit den Schalen bedeckten Zähne ein Leben lang schön weiß bleiben können. Selbstverständlich ist eine gute Mundhygiene vorauszusetzen.
 
Wie lange geht die Behandlung?
 
Mehr als zwei Sitzungen sind nicht nötig. Beim ersten Termin stellt der Zahnarzt einen Gebissabdruck her. Beim zweiten Termin können die Lumineers bereits mit einem Spezialkleber auf dem Zahn fixiert werden. Dazwischen liegt eine Menge Handarbeit im weltweit einzigen Labor des Herstellers im kalifornischen Santa Maria, wo die Lumineers entsprechend dem Zahnabdruck einzeln angefertigt werden.
 
Gerne beraten wir Sie für Ihren individuellen Kostenvoranschlag